Jojo-Effekt - Erneuter Versuch langhaltig Abzunehmen

feetl

New member
Hallo liebe Community,

kurz zu mir:

Ich bin 29 Jahre alt, ca. 1,90m Groß und bringe aktuell 88kg auf die Waage.
Vor ca. 8 Jahren habe ich noch 125kg gewogen und hatte mit einer Gynäkomastie zu kämpfen.

Nach einer Operation welche diese für's Erste entfernte war ich angefixt und quälte mich 3-5 mal wöchentlich zum Joggen.
Dies brachte mir Erfolg und ich schaffte es innerhalb von ca. 1 - 1,5 Jahre auf 80kg.

Dieses Gewicht habe ich auch lange durch regelmäßiges Joggen/Crosstrainer gehalten und ich wollte anfangen Gewicht in Form von Muskelaufbau zuzulegen.

Leider machte mir eine Gehirnoperation diesbezüglich einen Strich durch die Rechnung, da Ärzte mir bis heute bescheinigen, es beim Kraftsport auf ein Minimum an Belastung zu reduzieren.

Seit ich nunmehr über 3 Jahre in einer festen Beziehung bin welche mich vollständig erfüllt, wird die Zeit vermehrt auf der Couch verbracht und über die Jahre habe ich gute 6-8 KG zugenommen.
Des Weiteren habe ich die Befürchtung das diese Fetteinlagen sich hauptsächlich in der Brust und den Hüften niederschlagen.

Seit einigen Wochen versuche ich nun entgegen der Empfehlung der Ärzte Muskeln aufzubauen, ernähe mich weitgesgehend gesund und eiweißreich und besuche 3x pro Woche das Fitnessstudio und widme mich dort einem ganzkörpertraining bestehend aus:

3x 15 wdh. Latziehen Eng aktuell maximal 35kg
3x 15 wdh. Latziehen Weit aktuell maximal 35kg
3x 15 wdh. Butterfly Reverse aktuell maximal 25kg
3x 15 wdh. Butterfly aktuell maximal 20kg
3x 15 wdh. Brustpresse aktuell maximal 35kg
3x 15 wdh. Schulterheben aktuell maximal 5kg
3x 15 wdh. Bizepscurls aktuell maximal 15kg
3x 15 wdh. Beinheber aktuell maximal 35kg
3x 15 wdh. Beinpresse aktuell maximal 90kg
3x 15 wdh. Situps

Ich konnte innerhalb der letzten Wochen zwar feststellen, dass ich nach und nach Gewichte erhöhen konnte, allerdings fühle ich mich zunehmend schlechter beim Sport und habe das Gefühl, dass Kraftsport in dieser Form nichts für mich ist (auch mit Hintergrund der Gehirn OP)

Nun stehe ich an einem Punkt wo ich mich körperlich nicht mehr wohl fühle und ich dringend etwas dagegen tun will.

Die Frage nun also mit :

1,90 m Größe
88 KG Gewicht
Fett hauptsächlich an Brust und Hüfte

Wie würde ein Workout / Abnehmprogramm im Besten fall aussehen ? Wie die passende Ernährung dazu? Und gibt es eine Möglichkeit vorallem das Fett an besagten Stellen loszuwerden?
(Ich möchte eig. nicht nochmal unter's Messer wegen einer Gynäkomastie)

Grüße
Feetl
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anzeige

Re: Jojo-Effekt - Erneuter Versuch langhaltig Abzunehmen
Hallo feetl,

schau mal hier:
effekt .

Fitgirl85

New member
Ich weiß, dass die 5:2 Diät einen sehr guten Ruf hat. Also was du machst, ist einfach du isst ganz normal an 5 Tage und du fastest an 2 Tage. Während diese 2 Tage solltest du deine normale Kalorien bis 1/4 reduzieren. Aber soweit ich weiß, alle Intervallfasten Diäten eignen sich gut für eine dauerhafte Abnahme, weil sie nicht so extrem sind. Viel Erfolg!
 
Oben