It knocks you of you feet:  Antigravity-Yoga

It knocks you of you feet: Antigravity-Yoga

© Chuck Rapoport, <a href="http://rapo.com/" target="_blank">rapo.com</a>
Einer der wohl heisstesten Trends und "Neu-Importe" in Sachen Fitnesstraining aus den USA ist wohl Antigravity-Yoga. Sportlich, akrobatisch und meditativ entspannend. All das findet man in dieser neuen "Trendsportart"



In den USA hat das Konzept von Anfang an für Furore gesorgt. Das renommierte Magazin „The New Yorker“ zeichnete es als „Bestes neues Fitnessprogramm des Jahres“ aus.

 

Die IFAA hat dieses  Kurs-Konzept , das aus Anspannung und Entspannung, Workout und Stretch gleichermaßen viel Spaß verspricht exklusiv nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz gebracht.



Antigravity-Yoga - Ein wahrer Take-off: Es ermöglicht es den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern sich im wahrsten Sinne des Wortes schwebend schön gesund zu schwingen – und dazu ganz ohne Vorkenntnisse.

 

Kernstück im AntiGravity® Yoga ist dabei ein trapezförmiges Tuch. Mit, an und in ihm werden zahlreiche Übungen durchgeführt, die die Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheinen.

 

Das macht dieses Programm auch für Yoga-Neulinge interessant: Die „Hängematte“ gibt den Teilnehmerinnen nicht nur schnelle Erfolgserlebnisse, sondern zudem auch ein „akrobatisches Gefühl“. Außerdem sehen die Übungen sehen nicht nur gut aus, sie fühlen auch gut an, und: Sie tun auch gut.

 

Gerade gut für ein gerades Rückgrat

 

Zur Ent-Krampfung und damit zur Ent-Spannung nutzt das AntiGravity® Yoga dabei das Tuch. Es gibt sicheren Halt gerade bei den Kopfüber-Übungen, mit denen die Gelenke wieder entstaucht werden und ihre natürliche Flexibilität wieder erlangen können.

 

So löst das AntiGravity®Yoga geradezu spielerisch Verspannungen im Rücken, Verkrampfungen im Nackenbereich und weitere typische Leiden des modernen Menschen. Gleichzeitig werden durch diese Übungen neben Nacken- und Rücken-, insbesondere auch Arm- und Bauchmuskulatur gestärkt. Wir können Ihnen versichern: Das Antigravity-Yoga Kursprogramm macht einen "Mords-Spaß"

 



Auch bei diesem Programm liegt ein gesundheitlicher Präventionsgedanke zu Grunde:

 

AntiGravity® Yoga wurde von Christopher Harrison, Gründer der weltbekannten Akrobatikgruppe „AntiGravity“, konzipiert und realisiert. Er wollte damit seinen rund 50 Athleten die Möglichkeit geben, sich zwischen den Vorstellungen ohne große Anstrengung fit und gesund zu halten. Und eben daraus hat sich das Antigravity-Yoga Kursprogramm für Fitnessstudios entwickelt.   - In den letzten fast zwei Jahrzehnten haben die Künstler ihre einzigartige Performances in über 20 Ländern vorgeführt.  

 

Um dieses Programm auch hierzulande anbieten zu können, führte die IFAA jetzt dieses markenrechtlich geschützte Konzept aus den USA ein. Die IFAA übernimmt dabei  exklusiv die Ausbildung der Trainerinnen und Trainer und zertifiziert die Absolventen als befähigt, Kurse im AntiGravity® Yoga durchzuführen.

0 Kommentare