A setback is a setup for a Comeback

Noizebasstard

Well-known member
Wow,top geschrieben,hab nur kurz reingelesen,weil ich gleich in die Arbeit muss(nach 4 Monaten urlaub),werds mir am Abend ausführlich durchlesen,bis später (;
 

Noizebasstard

Well-known member
Hab mir alles durchgelesen,hat mich mega mitgerissen. Du hast das alles so gut und genau beschrieben,das muss man auch mal schaffen,top!Sschonmal überlegt Bücher zu schreiben?gibt echt nichts aufregenderes, als so eine wertvoll Reise zu durchlaufen,meine letzten Erfahrungen sind 2 Jahre her,es hat leider bis Heute nicht mehr gepasst,respekt dass du in dieser stressigen hinterlistigen "corona Kriegs Lügen Zeit",trotzdem so loslassen konntest um so eine Reise angehen zu können,danke fürs teilen deiner tollen Erfahrungen!

lg
 

uMirin

Active member
Das freut mich sehr, dass Dich meine Erfahrungen so mitgerissen haben! Tatsächlich habe ich von anderen Leuten schon oft gehört, ich könnte ein Buch schreiben. In jungen Jahren habe ich mal angefangen ein Buch zu schreiben. Das Buch werde ich zwar nicht weiterführen, aber Dein Gedanken hat mich jetzt wieder darauf gebracht, dass ich definitv ein - paar - Bücher schreiben sollte. Die jeweiligen Themen zeigen sich bestimmt die kommenden Tagen, wobei ich da schon ein Gefühl habe, das jetzt noch keine Worte gefunden hat. Vielen Dank für Dein teilen :)
 

uMirin

Active member
09.03.2022
3x8 Hackenschmidt-Kniebeugen 45 KG (+ 5 KG)
3x8 Hackenschmidt-Kniebeugen nach Tom Platz 45 KG (+ 5 KG)
3x5 Bankdrücken 61 KG (+ 1 KG)
5x5 LH Rudern 34 KG (Keine Erhöhung)
5x5 KH Schulterheben 7 KG (+ 1 KG)

Mit dem 3x8 bei den Beinen kann ich mehr anfangen. Die Beine brennen so viel besser und ich kann mich erst einmal darauf konzentrieren, ein richtiges Gefühl für den Quadrizeps zu entwickeln. Bei den Quads tut sich auch tatsächlich schon etwas. Das ich zugenommen habe sieht man bei mir vor allem wieder an den Schultern und den Lats. Diese Woche ist das Training etwas weniger, da meine Freundin für das Wochenende einen kurzen Erholungsurlaub geplant hat. Nächste Woche wieder wie gewohnt mindestens drei Mal Training.

Mit meinem Hausarzt habe ich jetzt ein Mittel in einer Urtinktur erhalten, damit ich wieder vollständig gesund werde. Das ich wieder vollständig gesund werde weiß ich. Es braucht vielleicht noch etwas Zeit. Bevor ich aufgeben würde, bin ich bereits zuvor gestorben, denn Aufgeben ist für mich keine Option. Vielleicht muss ich mal heulen, bin wütend, verzweifelt oder angeschlagen. Aber mich Selbst kann man nicht zerstören. Wie immer wartet der Thunfischshake nach dem Training. Heute gibts ein geiles Video von ET.

@Noizebasstard
 
Zuletzt bearbeitet:

uMirin

Active member
Ich bin zurück vom Kurzurlaub aus dem Schwarzwald. Seit langer Zeit gab es Mal wieder Sauna, Dampfbad, lange Waldspaziergänge, Massagen und ganz viel Entspannung. Seit gestern ging es dann etwas mit Husten los. Entweder Infekt oder der Körper kann noch mehr Rotze verarbeiten. Gefühlt klappt der Mittwoch als nächstes Trainingsdatum. Ob es schon morgen oder am Dienstag klappt weiß ich nicht. Geil wäre es :)
 

uMirin

Active member
Seit gestern Abend habe ich Fieber, trockenen Husten, Halsschmerzen, Schüttelfrost und etwas Kopfschmerzen mit leichtem Schwindel. Scheint sehr wahrscheinlich das SARS-CoV-2 zu sein, meine Nachbarn haben den Virus aktuell auch. Bisher ist es exakt wie eine Grippe für mich, bloß, dass die Kopfschmerzen mit leichtem Schwindel dabei sind. Mal schauen ob ich diese Woche trainieren kann, wahrscheinlich wird's erst Ende nächster Woche. Dafür habe ich aber einige "echte" Antikörper. Und ehrlich gesagt fühlt es sich so an, als würde die Impfung gerade komplett "verbrannt" werden. Von daher kann ich damit leben, auch wenn ich echt gerne trainieren will.
 

uMirin

Active member
Mal ein Lebenszeichen von mir. Ab morgen esse ich wieder nach Ernährungsplan. Am Freitag oder Samstag ist dann endlich wieder Training. Die Zeit habe ich vor allem genutzt um meinen kompletten Garten für die Saison fertig zu machen - Bild hierzu kommt noch - und überwiegend ins Japanisch lernen gesteckt. Ab Freitag kann ich dann endlich sowohl Spanisch als auch Japanisch in einem 1:1 Verhältnis lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

uMirin

Active member
Ich bin wieder dabei nach meinem Ernährungsplan zu essen. Training klappt leider noch immer nicht, weil die Lunge noch etwas angeschlagen ist. Das nervt mich extrem. Ich hoffe, dass ich am Dienstag wieder trainieren kann. Heute haue ich mir mal noch eine NaCl-Lösung für die Lungen rein.
 

Noizebasstard

Well-known member
Gute Erholung deiner Lunge,in der Ruhe liegt die Kraft!
Bald bist du wieder fit und kannst perfekt fürn Sommer und die allg.Gesundhet durchstarten. lg
 

uMirin

Active member
Heute gibt es mal ein Lebenszeichen von mir. Komischerweise hatte ich heute erst starke Schmerzen. Danach hatte ich auf einmal extrem viel Energie. Der Sexdrive war die letzten Monate durch die Nebenwirkungen extrem down, ist aber wieder normal wie zuvor. Durch ein Mittel ist der Herzrythmus nun auch wieder ohne große Aussetzer. Ab Samstag esse ich so, als würde ich trainieren. Der Husten und die Halsschmerzen sind leider noch etwas da. Hier warte ich ab bis alles vollständig ausgeheilt ist. Ich denke ein Training nächste Woche ist sehr wahrscheinlich.

Ansonsten habe ich mal mein Blut auf agonistische Autoantikörper prüfen lassen. Hoffentlich, habe ich das Geld umsonst ausgegeben, und der Test ist negativ. Von der Muskelmasse hat sich erstaunlich wenig zurückgebildet. Klar, war es vorher nicht unbedingt viel, aber das was durch die Trainingseinheiten draufgekommen ist, ist noch geblieben. Vom Fettgehalt bin ich etwas mehr runter. Ich freue mich auf jeden Fall wieder auf das Spachteln und auf ordentliches Pumpen. Ich denke, dieses Mal komme ich wieder schneller ins Training rein. Bei den Knien habe ich durch diese Ruhephase im Alltag gar keine Probleme mehr. Vielleicht sollte es einfach so sein. Immerhin, mich kann keiner mehr Anpissen, und eine Impfpflicht kann mir jetzt komplett egal sein.

Danke, dass Du noch dabei bist Noize. Bis Ende Juni siehst Du hier gute Werte :) Ich hoffe Dir geht es soweit gut. Beste Grüße, Mirin.
 

uMirin

Active member
Hallo Herr Dr. Reimers,

mit der Idee auf agAAK's lag ich leider richtig. Der positive Befund erklärt meine Symptome.

Eine Therapie, welche diese agAAK's aus dem Blut entfernen, kann ich mir nicht leisten. Hier beträgt die Summe ca. 15000 €. Und damit wäre unklar, ob bereits ein Schaden vorhanden ist. Aufgrund der Symptome die ich hatte wäre es möglich, dass lediglich

Falls Sie hier noch Ideen haben, nehme ich diese sehr gerne entgegen. Auf meinem Handy bin ich unter der 0176 678 264 56 erreichbar. Meine einzige Idee ist, dass ich einen ausreichenden Schutz für Herz, Gefäße, Blut und Nervensystem gewährleiste.

Der positive Befund ist damit eine Möglichkeit, dass sich Impfgeschädigte einer solchen Untersuchung unterziehen sollten. Durch diesen Beweis ist eine Impfunfähigkeitsbescheinigung einfacher zu erwerben. Ich erwähne dies, weil ich von einer Impfpflicht ab dem 01.10.2022 ausgehe. Es würde für mich keinen Sinn machen, warum ein Staat massive Impfungen nachbestellt und hierzu ebenfalls ein Entwurf existiert.

Ein Argument anderer Parteien könnte sein, dass ich diese agAAK's aufgrund meiner kürzlichen SARS-CoV-2 Infektion erhalten habe. Dies ist widerlegt, da meine Symptome und Beweise zu den drei Notaufnahmen vorliegen, welche vor allem durch die 2.5 fache Erhöhung meines TSH-Wertes als eine autoimmune Reaktion auf die Impfung gestützt wurde. Eine peer-review Studie hat bereits bestätigt, dass die mRNA der COVID-Vakzine in den Lymphknoten von Verstorbenen nach 6 Wochen noch vorhanden war. Das Argument die mRNA wäre innerhalb weniger Tage abgebaut, ist also falsch. Des Weiteren haben die COVID-Vakzine in mehreren Fällen SARS-CoV-2 Infektionen sogar verstärkt, dies ist in einer peer-review Studie bestätigt und in der 4. Auflage der Molekularen Virologie (Autor: Modrow) ebenfalls enthalten. Die agAAKs entstehen des Weiteren nicht aus dem Nichts, sondern aufgrund einer starken Reaktion des Immunsystems.

Als Anhang erhalten Sie meinen positiven Befund. Ich bedanke mich herzlich für Ihren bisherigen Einsatz. Vielen Dank auch an meinen Freund Wolf von Lindenfels, der Beste Homöopath den ich kenn, der sogar Nachts für mich da war, als mir keiner der Mediziner geglaubt hat. Herrn Dr. van Treek danke ich für die Ausstellung meiner Impfunfähigkeitsbescheinigung. Mit dem positiven Befund hat hier nun jeder eine Möglichkeit, einen Impfschaden nachzuweisen.

Sollte mir etwas zustoßen, bitte ich um Verwendung aller hier enthaltenen Informationen zu Ihrem Gunsten. Kein Mensch hat es verdient, nicht zu wissen was mit ihm los ist. Und erst recht keine Aussage von Mediziner wie: "Sie sind gesund", nach Erhebung eines kleinen Blutbildes, welches nur einen Bruchteil einer Diagnose ausmacht.

Vielen Dank für Ihre Zeit.

Herzliche Grüße,
Florian

agAAKs nach COVID-Impfung.jpg
 

uMirin

Active member
Moin alle, etwas schlechtere Nachrichten. Aber am Leben bin ich ja noch, und die Impfung ist schon bald ein Jahr her (Nächsten Monat am 11.05. ab 12:00 Uhr). Nur ein Beweis der festgehalten werden soll. Die Wahrheit kann nämlich niemals ewig verborgen werden ;-) Grüße Mirin.
 

uMirin

Active member
PS: Seit vier Tagen habe ich eine Entzündung an den Hoden. Mal schauen, wann ich das jetzt wegbekomme. Mir stellt sich nur die Frage, ob dann Training angemessen ist. Mal schauen, wie ich mich entscheide. Ist fast schon ein LOG über Gesundheit ^^ Hoffentlich kann ich dass bald endlich ändern. Jedenfalls futtere ich ordentlich, da baue ich auch etwas Muskeln auf.
 

Noizebasstard

Well-known member
PS: Seit vier Tagen habe ich eine Entzündung an den Hoden. Mal schauen, wann ich das jetzt wegbekomme. Mir stellt sich nur die Frage, ob dann Training angemessen ist. Mal schauen, wie ich mich entscheide. Ist fast schon ein LOG über Gesundheit ^^ Hoffentlich kann ich dass bald endlich ändern. Jedenfalls futtere ich ordentlich, da baue ich auch etwas Muskeln auf.
Hi Mirin,du machst da echt was durch,so wie Millionen andere Impfgeschädigte, was mir einfällt ,informier dich mal nach CDL und zeolith und msm, sind alles sachen die den Körper reinigen und entgiften,ich hoffe das hilft dir.
lg
 

uMirin

Active member
Hi alle zusammen,

in den letzten Wochen habe ich von mir nichts hören lassen. Was das Lernen bezüglich Englisch, Spanisch und Japanisch betrifft mache ich gewaltige Fortschritte. Mehr zu Essen obwohl ich nicht trainieren kann war bisher eher ein Reinfall.

Bis zu dem Tag an dem ich eine Blutwäsche mache möchte ich vorerst kein Krafttraining machen. Mir ist das Risiko zu hoch, denn gerade im Sport bekommt man öfter von "Mysteriösen" Herzstillständen mit. Das liegt daran, dass diese agonistischen Autoantikörper an einem Rezeptor binden der auf für die Nährstoffaufnahme zuständig ist. Ist dieser blockiert, kommen weniger Nährstoffe in die Zelle hinein. Weniger Nährstoffe bedeutet eine geringere ATP ("Energiewährung der Zelle") Synthese.

Ich habe mich also entschieden vorerst diesen Blog anders zu führen. Ich dokumentiere wie ich mich von Montags bis Freitags ernähre. Samstags und Sonntags sind ohne Vorgaben. Zusätzlich dokumentiere ich "längere" Spaziergänge. Ein Spaziergang von einer Stunde ist für mich bereits ein kleiner Kraftakt. Jedoch soll meine Bewegung aktiv bleiben. Ich beginne also mit einer stärkeren Umstellung meiner Ernähung - Frische Bohnen sind bereits gekauft - und sorge damit für eine vollständige Nährstoffzufuhr.

@Noizebasstard: Danke für die Tipps mit dem Zeolith, CDL und MSM. Das Zeolith habe ich damals tatsächlich schon genommen. CDL und MSM schaue ich mir mal noch genauer an :)

Solange ich also nicht die eine Therapie beansprucht habe oder ein positives Gefühl bzgl. Krafttraining habe wird dieses vorerst nicht stattfinden. Sorry, dass dieser Blog vorerst kein Blog mit Krafttraining ist. Er wird es aber werden, und dann kracht es gewaltig.

Herzliche Grüße,
Mirin

@Noizebasstard: Falls Du WhatsApp hast Noize, meine Nummer ist die +4917667826456. Im Austausch mit jemand zu sein der ordentlich Pumpt und vielleicht mal nachhakt wie meine "Gesundheitspflege" läuft könnte mich in dieser Zeit stark unterstützen :)
 

Noizebasstard

Well-known member
Hi ,ich wusste es,dass du dich wieder meldest ,freut mich :)
Ja wäre super wenn dir neben der Blutreinigung auch die anderen Sachen helfen würden,unbedingt testen.
Ich schreib dich gleich auf whats app an,lg
 
Oben