Warum geht nichts vorwärts?

Aburatsubo

New member
Die schönheits Ideale gefallen mir auch nicht ^^

BB- Frauen gefallen mir nicht wirklich ^^ aber leichter Six-pack ansatz und Straffer Body find ich schon gut :)

Models gefallen mir garnicht abgemagert und sehen ungesund aus keine Muskeln und keine Kurven...Ihhhh
 

ramonajoanna

New member
Schönen Abend

Vielen dank für die lieben, motivierenden Worte.
In dem Fall werde ich weiter machen mit abwechslungsreichem Training, ausreichend gesundem, eiweißreichem Essen und ein bisschen mehr auf mich schauen.

@dasExperiment du hast das mit den Hormonen erwähnt,
wenn die katabolen Prozesse überwiegen. Wüsstest du da eine Möglichkeit, was man da tun könnte?

Über die Ergebnisse vom Bluttest kann ich euch gerne informieren, falls was Interessantes bei rauskommt.

einen schönen Abenf
 

Das Experiment

Well-known member
@dasExperiment du hast das mit den Hormonen erwähnt,
wenn die katabolen Prozesse überwiegen. Wüsstest du da eine Möglichkeit, was man da tun könnte?

Entweder das Volumen, oder die Intensität des Ausdauertrainings runterschrauben. Quasi: entweder lang und langsam, oder kurz und schnell. Lang und schnell geht zu sehr an die Substanz, das sollte nur Wettkämpfen vorbehalten sein (von denen man sich ja auch sehr lang erholen muss).
 

ramonajoanna

New member
die nächsten zwei Wochen

@ Tobias Rees

werde ich machen.

die nächsten zwei Wochen ca. 3x-4x Ganzkörper Training mit wenig Wiederholungen aber dafür max. Gewicht.
Wenn Cardio dann nur kurze intensive Einheiten.
Und viel Eiweiß in den Mahlzeiten.

Ist das richtig so?

lg
 

Aburatsubo

New member
genau und natürlich unter dein kcal verbrauch bleiben und eventuell nochmal neu anpassen falls sich was verändert hat.

Eiweiß und alles andere aus guten Quellen holen :)
 

Tobias_Rees

New member
Genau so wie Abu es gesagt hat. Schön 300-400Kcal unter deinem Bedarf sein mit Spitzenreiz im Krafttraining und du wirst sehen wie sich dein Körper extrem geil und schnell formt!
 

Tobias_Rees

New member
Hi SmoothieLove,

erstmal ist es wichtig zu wissen, dass es Tage geben kann wo sich spürbar nicht viel tut. Wenn du das weißt, dann ziehst du nicht zu früh Bilanz sondern hast mehr Geduld. Was ich mache ist, ich lege einfach aus Trotz nochmal eine Schippe drauf. Ich habe hier einen Motivations-Artikel geschrieben (hoffe es ist ok, dass ich verlinkt habe, wenn nicht einfach löschen) der dir vielleicht weiterhilft.

Um ehrlich zu sein, Motivation ist ein schlechter Ratgeber. Irgendwann verlässt sie dich immer. Deshalb sehe ich dieses Fitness-Thema mittlerweile komplett abgekoppelt von Motivation. Sondern als reine Gewohnheit sowie das Zähne putzen. Und das machst du ja hoffentlich auch jeden Tag - ob es dir nun Spass macht oder nicht ;-) Wenn du nur kurzfristig Ziele erreichen willst, hilft Motivation natürlich. Aber ich denke immer langfristig. Und die Dinge die mir wichtig sind mache ich mir entweder zur Gewohnheit, oder sie sind mir nicht wichtig genug.

„Motivation gets you started, good habbits keep you going“ In diesem Sinne…
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Tobias,

vielen lieben Dank für deine netten Worte und Unterstützung :)

Ich denke, je länger ich mir eine neue Gewohnheit aneigne je mehr Freude wird sie mir bereiten.. bzw. leichter fallen und die Resultate werden kommen, was mich wiederrum motivieren wird, da ich Fortschritte sehe.

Herzlichen Dank nochmals für deine Tipps! ;)
 
Oben