Warum geht nichts vorwärts?

ramonajoanna

New member
Bluttest

Hallo liebe Community,
zur Info, war gestern beim Bluttest und bekomme in ca. einer Woche den Befund.
Der Arzt hat auch ein bisschen die Andeutungen gemacht, dass er denkt, dass ich mich selbst blockiere. Da ich so krampfhaft darauf versessen bin, abzunehmen, blockiert der Körper.
Mag sein, hat mir aber in dem Moment nicht viel geholfen.
lg
 

Das Experiment

Well-known member
Hat er gesagt, was genau er mit "blockieren" meint? Da muss ja ein Mechanismus dahinterstecken, den er kennt?
 

ramonajoanna

New member
Blockade

Hi,
von einem mechanischen Effekt hat er nicht geredet.
Er meint eher den Stress, genau.
Ist gut möglich, aber das kann ich nicht abstellen.
 

Aburatsubo

New member
abstellen nicht aber man kann dafür sorgen man sich öfters entspannt, durch ein Bad auch Glutamin oder Creatin verringert das streß level, kann aber auch was anderes besser helfen wie z.b ein Mittagsschlaf oder Baldrian......irgendwie deine Lebensumstände so verändern das es dich nicht mehr so Streßt^^

leichter gesagt als getan :p
 

Das Experiment

Well-known member
Gut möglich, das der Arzt auch das schlechte Gewissen meint, das man bekommt, wenn man seinen Ansprüchen nicht genügt.

In dem Fall hilft nur, sich so zu akzeptieren, wie man eben ist und das Bestmögliche daraus zu machen. Ich selbst habe ja auch Schwächen, die ich seit Jahren nicht schaffe, abzustellen: Komasaufen, Koksen und ständiges Spritzen von Anabolika ... nein Spaß :D aber ich nasche oft und viel (vor allem, wenn ich es auf Arbeit vor die Nase gesetzt kriege ...) - aber was soll´s, dafür mache ich ja den Sport. Ich bin dadurch zwar nicht extrem definiert, aber ein ansatzweises Sixpack trotz 1-2 Tafeln Schokolade am Tag steigert meine Lebensqualität enorm.

Es ginge besser - aber zu welchem Preis?
 

Aburatsubo

New member
Ja jeder hat seine schwächen, bei mir leider auch so das wenn was süßes zum Naschen dasteht ich es auch essen muss ausser ich halte strikt Diät da bin ich dann Disziplinierter ;)

Deswegen findet man in meinen Haushalt auch nichts Süßes so kann mich auch kein Fressflasch überkommen weil ich habe eh nichts Süßes im Haus und extra weg gehen und noch was holen das wer es mir garnicht wert.
2 Tafel schokolade sind aber auch echt viel das Esse ich in ein halben Jahr nicht :p

Schlimmer ist bei mir eher das ich immer noch was vor den schlafen machen will und ich mich deswegen ständig von der Erholung abhalte. naja no bodys perfekt^^


Wie weit bist du jetzt mit den Gewicht runter ?
Denn soviel war es ja nicht was noch weg musste ;)
Ich weiss nicht habe hier nicht alles gelesen aber hast du eventuell mal einen AD für einen Monat versucht ?
bei mir reicht für so einen Gewichtsreduktion wie du sie vorhast ein Monat AD und das ist dan wirklich reines Fett meistens ;) dabei ist aber absolute Disziplin gefragt den jegliche Art von Zucker geht in der regel garnicht, dafür sprechen die Erfolge aber auch für sich und ein Monat ist ja jetzt nicht lange wenn man es dann hinter sich hat :)
 

Tobias_Rees

New member
@ramonajoanna

Habe zufällig deinen Beitrag gesehen und damals schon geantwortet. Wenn ich sowas höre wie die Psyche blockiert....dann ist der Arzt als Kartenleger besser geeignet... Das Einzige was blockiert ist Deine Energiebilanz - die über die Woche gezogen wird.

Wenn du täglich 300-400 Kalorien im Minus bist und 1 Tag die Woche 1500 im Plus (das geht ganz schnell) dann blockiert nicht nur die Psyche :)
 

Aburatsubo

New member
Ja da stimmt so gesehen komplett.

Aber es kann gerade bei den letzten Prozent KFA schon schwer werden und man will ja nicht nur leichter werden sondern auch Fett verbrennen es lohnt sich nicht 5 kg abzunehmen wenn das dan 1kg Fett und 4 kg Muskeln und Wasser waren ;)

Es kann trotz kcal Billanz im Defizit zu keinen KF verlust kommen ^^
Daher ein Defizit mit einen cleveren Ernährungsprinzip für die letzten paar Prozent KF die sonst schwer runtergehen bei Frauen glaube ab unter 20 und bei Männern ab unter 15 eventuell noch weniger wird es schwerer an das reine Fett zu kommen ohne signifikant Muskeln zu verheizen, daher wird da oft auf härtere Diäten zurück gegriffen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobias_Rees

New member
Hast Recht Abu... Würde vor Allem Krafttraining an ihrer Stelle im Muskelaufbau-Bereich (6-12 Wdh.) machen. Genug Eiweiß ums Training rum + Morgens und Abends... Aber Frauen haben ja immer Angst sie würden wenn sie eine Hantel anschauen schon zum Hulk werden :)
 

Aburatsubo

New member
ja die gefürchtetet Massefalle :D
ach da würde ich auch mal gerne reinfallen^^

Ja viel Eiweiß ganz wichtig, ich selber würde mit den WH sogar noch weiter runtergehen wenn das kcal Defizit hoch ist, laut meinen Erfahrungen ist es sehr wichtig die Kraft hoch zuhalten bis einen Diät überstanden ist daher peile ich nie über 5 Wh ein und beschränke mich auf wenige Übungen um die TE kurz zu halten aufgrund des Kraftabfalles in einen defizit lieber kurz mit wenig grundübungen bei Max Intensität.
 

Tobias_Rees

New member
Du nimmst mir die Wörter aus dem Mund :) Ja lieber 3-6 oder manchmal nur 1-2 ganze Wdh. und noch 3-4 halbe Wdh. Dann sollte nix schief gehen. Ist halt kontraintuitiv - deshalb machen die Chicks lieber Pseudo-Cardio oder Alt-Weiber Training....
 

Aburatsubo

New member
Ja wenn die nur halb soviel Zeit wie auf den Stepper im Freihantelbereich wie eine Bodybuilder tranieren würden könnten die meisten Leute ihre Ziele in wenigen Monaten oder Wochen erreichen solange die Ernährung auch stimmt^^
 

Tobias_Rees

New member
Absolut.... da fragt man sich dann schon ob die Leute bzw. viele Frauen masochistisch veranlagt sind oder einfach der Sachverstand fehlt oder Beides... Ein Hoch auch auf die Fitnesstrainer in den Studios... die meistens genau das Lehren wie sie Aussehen...
 

Aburatsubo

New member
Ja leider sind viele Trainer nicht wirklich gut ausgebildet :(
Nicht nur Masochistisch sondern die haben auch zuviel Zeit ;)
ein GK kann man in 45 Min durch ziehen oder sogar weniger kommt auf das System an und das nur 2-3x die Woche aber auf den laufband sich teilweise 6x die Woche 1-2 h zu Quällen ist schon hart, leider fehlt es ihnen an Basics die sie von den Trainern oft nicht bekommen :/

Was mir aber aufgefallen ist das man einen kompetenten Trainer nicht am aussehen erkennt ;)
einige machen nur Cardio kennen sich mit Muskelaufbau und Systemen trotzem gut aus oder sie sind Älter und sahen mal vor 10 Jahren heftig aus und es ist einfach nix mehr da^^
Zumindest kennen ich ein paar gute die nach nix Aussehen aber in einen Studio ala Mc Fit oder High Five kann man natürlich auch nix erwarten, einer hat mich mal gefragt als ich Kreuzheben gemacht habe was das ist, hab erst gedacht der will mich verarschen :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Das Experiment

Well-known member
Absolut.... da fragt man sich dann schon ob die Leute bzw. viele Frauen masochistisch veranlagt sind oder einfach der Sachverstand fehlt oder Beides...

Es ist halt leider in den Köpfen noch das alte "Mehr hilft mehr" verankert. Das kann man auch niemandem übelnehmen, denn oft wird ja gepredigt, dass man abnimmt, wenn einfach nur eine negative Kalorienbilanz vorliegt. Viele denken sich dann: Aha, also einfach nur immer mehr Kalorien verbrauchen, dann ist gut.

Aber erstens past sich auch das Hungergefühl an die Mehrbelastung an (gerade durch Ausdauersport) und zweitens kippt das Spiel ab einer gewissen dauerhaften Intensität hormonell. Die katabolen Prozesse überwiegen dann so stark, dass der Körper massenweise Stress-Hormone ausschüttet.
 

ramonajoanna

New member
Wow

Hi!!
Ganz schön was los hier.
Erst mal danke für eure Inputs und Ansätze. Wenn ihr da so schreibt klingt das alles so einfach.
Wenn ich richtig liege, sollte ich also weiterhin Kraft trainieren, lieber weniger Wiederholungen, dafür aber ordentlich Gewicht.
Das Kaloriendefizit muss ich auf die ganze Woche hinaus im Auge behalten. Das heißt, den Cheatday besser kontrollieren, weil ich mir sonst das Kcal-Defizit von unter der Woche kaputt mache.
Für mich werde ich mir eventuell einen zusätzlichen Restday gönnen, damit der Druck ein bisschen abfällt - keine Ahnung ob's was nützt.

Noch kurz um mich selbst ein bisschen zu verteidigen, ich trainiere sehr gerne und häufig mit Freihanteln und Gewichten. :eek:

Das mit dem sich selbst akzeptieren ist halt schwierig, in Zeiten von Sophia Thiel etc. bekommt man als Frau so viele Einflüsse. Das ich nie so aussehen werde, ist mir klar aber die letzten störenden Polsterchen wäre ich schon gern los geworden.

lg
 

FitterFit

New member
Also.
Akzeptanz kommt immer von vergleichen. Ich habe für meinen Teil damit aufgehört mich mit anderen zu vergleichen und dazu übergegangen das ich der jenige bin mit dem man sich vergleicht. Klingt vielleicht arrogant aber es ist für mich besser weil ich mir keinen Kopf mache und es mich gleichzeitig antreibt. Versuch die zu werden auf die andere zeigen.
Wenn du spaß an schweren Gewicht hast kannst du so trainieren. Es ist kein muss und auch nicht der schnellste oder beste Weg. Eine Möglichkeit wie man es machen kann. Will dich nicht verunsichern, sondern eher darauf hinweisen dass das jetzt kein muss ist, nicht das du glaubst das wäre der einzige Weg.
Ein Cheatday mach dir nicht dir nicht Woche kaputt, ich würde ihn aber nicht einplanen sondern eher als Option nehmen. Sollte der drang irgendwann so groß werden dann plan den Tag 1-2 Tage später ein. Denn solange du ihn hinaus zögern kannst desto besser.
Was gegen den Druck/Streß hilft !? Lass Dogmen/Richtlinien fallen, trainiere so wie dein Körper dir es sagt und auch so wie es die spaß macht. Wenn du mal was gesehen hast was dir gefällt, dann probiere es aus. Spaß, Leidenschaft und Abwechslung lassen dich weiter trainieren und motivieren dich immer aufs neue.
 

Das Experiment

Well-known member
Noch kurz um mich selbst ein bisschen zu verteidigen, ich trainiere sehr gerne und häufig mit Freihanteln und Gewichten. :eek:

Du musst dich nicht verteidigen, genau das ist ja der Punkt: es ist völlig in Ordnung so, wie du bist. Keine Rechtfertigung nötig. Verbesserung ja - aber ohne schlechtes Gewissen.

Das mit dem sich selbst akzeptieren ist halt schwierig, in Zeiten von Sophia Thiel etc. bekommt man als Frau so viele Einflüsse.

Da isse wieder :D Wenn Madame Thiel wüsste, was sie so alles (unbeabsichtigt) angerichtet hat in den Psychen tausender junger Frauen ... Aber sei getrost: für die Kamera kann man mal kurz lächeln und alles toll finden, aber der restliche Konkurrenz- und Leistungsdruck, den willst du nicht haben. Wenn der Körper zum Beruf wird, muss man höllisch aufpassen, dass man den Spaß nicht verliert. Ist ja wie bei allen professionellen Hobbies: wird es zur täglichen Qual, hast du gar nix mehr, denn du kannst dich beim ehemaligen Hobby nicht mehr auftanken.
 

Tobias_Rees

New member
@Experiment
Hungergefühl ist schon übel - aber auch zu gewissem Maß Gewohnheit. Stimmt schon was Du sagst - Kaloriendefizit alleine ist nicht genug. Wenn du ohne Krafttraining und weniger als 1-2g Protein pro Kg/Tag ins Kaloriendefizit gehst, dann killt dir das die Muskeln. Und das langfristig die Fettverbrennung. Und dann am besten noch ganz ohne Kohlenhydrate. Dann haste im wahrsten Sinne des Wortes den Salat. Vor Allem sieht der Körper dann eingefallen aus weil die Gewichtsabnahme zum Großteil aus Wasser und Muskeln besteht - weniger aus Fett.

@ramona
Das Schönheitsideal der Frau ist mir viel zu unkurvig. Denke da können mir auch andere Männer beipflichten...
 
Oben