A setback is a setup for a Comeback

uMirin

Active member
Hallo liebe Community,

ich kenne noch den alten Namen "Bodybuildingforum.at" von damals, welcher sich inzwischen nun zu "Fitness.com" geändert hat. Mein Name ist Florian, ich bin 29 Jahre alt und geboren am 24.12.1992. Ich studiere als Autodidakt vor allem Biologie, Chemie, Biochemie, Immunologie und Medizin. Ein Biologie Studium wäre für mich aktuell sehr interessant, wobei ich erst einmal mit einem guten Gehalt etwas finanzielles Polster aufbauen will.

Namen wie Noizebasstard und GStar04 kann ich tatsächlich sogar wiedererkennen und freue mich auf Kontakt mit alten Bekannten. Ich hoffe, Euch geht es gut. Nach einer Moderna Impfung im letzten Jahr hat sich mein Leben um 180° gewendet. Nach mehreren Notaufnahmen und Phasen, in denen ich aufgrund lebensbedrohlicher Symptome - vor Todesangst sogar weinend auf dem Boden - über mehrere Monate gelitten habe, kam es zu einem Gewichtsverlust von über 20 KG. Wer mich persönlich kennt, der weiß, dass ich selbst in Notfallsituationen sehr ruhig bleiben kann. Dementsprechend kann man sich eventuell etwas vorstellen, wie heftig die Symptome - unter anderem Herzaussetzer - waren.

Seit ungefähr zwei Monaten ist mein Zustand endlich wieder fast stabil. Nur noch leichte Symptome, wie ein leicht tauber Daumen sowie Zeigefinger und leichte Schmerzen am Brustkorb, sind noch vorhanden. Ich bin zuversichtlich, diese auch noch heilen zu können. Inzwischen habe ich auch einen guten Arzt gefunden, der mich ernst nimmt. Während ich viel Leid ertragen musste, habe ich keine ärztliche Unterstützung bekommen. Wie gut, dass ich ein tiefes Verständnis in Biologie habe.

Auf einer Größe von 1.88 cm wiege ich aktuell 62 KG. Vor ein paar Wochen war das Gewicht noch ca. bei 59 KG. Mein Gewicht zu den turbulenten Zeiten will ich ehrlich gesagt nicht wissen.

Ich habe mich heute entschieden mein Krafttraining wieder fortzuführen. Mein Trainingstagebuch soll den Namen "A setback is a setup for a Comeback" tragen. Krafttraining hat mir schon immer viel bedeutet, und durch diese fast schon "Nahtoderfahrung" ist mir klar geworden was für mich wirklich bedeutsam ist.

Einige Beispielwerte von 2017 im 3x5 waren
~ Kniebeugen: 120 KG
~ Frontkniebeugen: 90 KG
~ Bankdrücken: 90 KG
~ Kreuzheben: 140 KG
~ Military Press: 60 KG
~ LH Rudern: 75 KG

Vor den Impfnebenwirkungen im letzten Jahr war ich beim Bankdrücken bei 85 KG. By the way: Ab 01.03.2022 habe ich meinen eigenen Trainingskeller mit einer Hackenschmidt-Maschine die mit Gewichtsscheiben beladen wird. Zu diesem Zeitpunkt ersetze ich sehr wahrscheinlich die Kniebeugen, da meine Knie vom Fußball nun inzwischen etwas Gebrauchsspuren aufzeigen. Mal schauen, ob durch mehr Muskelmasse die Knie wieder mehr geschützt werden können.

Mir geht es ab jetzt vor allem um den Aufbau von Kraft. Hier werde ich wie damals - als ich ebenfalls dünn war - mit dem Starting Strength System anfangen. Meinen Ernährungsplan und meine Ziele werde ich noch nachträglich in diesem Beitrag ergänzen.

Trainingsplan
3x5 Kniebeugen / Hackenschmidt-Maschine (Freie Gewichte)
3x5 Kreuzheben
3x5 Bankdrücken
3x5 LH Rudern
3x5 KH Seitenheben

Ziele bis zum 30.06.2022
3x5 Kniebeugen / Hackenschmidt-Maschine (Freie Gewichte) 100 KG
3x5 Kreuzheben 120 KG
3x5 Bankdrücken 90 KG
3x5 LH Rudern 50 KG
3x5 KH Seitenheben 15 KG

Ernährungsplan (Nährwertangaben)
2909,85 KCAL
350,94 Kohlenhydrate
112,72 Proteine
112,48 Fette

Anmerkung zu meinem Ernährungsplan: Ihr findet meinen Ernährungsplan als angehängte Datei. Bei den genannten Daten ist das Mittagessen ausgeschlossen. Weiterhin verzichte ich vorerst auf einen Shake, dieser ist ebenfalls nicht in die Wertung eingeflossen. Zudem esse ich erst einmal nur 125g Magequark (40%), was in den Zahlen berücksichtigt ist. Ich schätze die Werte aufgrund variabler Mittagessen auf ca. 3500 KCAL. Der meiste Teil dieser Nährwerte wird auf Kohlenhydrate und Proteine verteilt, da meine Freundin auch mit ungesättigten Fettsäuren sparsam ist. Sobald ich mehr Zeit finde, werde ich meinen Ernährungsplan genauer beschreiben.

Jetzt heißt es für mich: Auf geht's. Einfach machen. Ich freue mich über jeden, der mein Trainingstagebuch verfolgt und mich gegebenenfalls mit Tipps und Ratschlägen unterstützt. Meine Trainingseinheiten werde ich hier immer dann hinzufügen, sobald das Training absolviert ist.

Beste Grüße,
Florian
 

Anhänge

  • Ernährungsplan.jpg
    Ernährungsplan.jpg
    539,9 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

uMirin

Active member
18.01.2022
3x5 Kniebeugen 40 KG
3x5 Kreuzheben 42,50 KG
3x5 Bankdrücken 30 KG
3x5 LH Rudern 30 KG
3x5 KH Seitenheben 5 KG

Mit den obigen Werten habe ich mich nun für einen Start anfreunden können. Es fühlt sich leicht an, dennoch möchte ich meinen Körper langsam aufbauen. Bei den Kniebeugen muss ich noch meinen optimalen Stand finden. Eventuell kennt hier jemand ein empfehlenswertes Video bezüglich Ausführung. Zwischen den Ausführungen habe ich immer mal wieder variiert und immer bessere Stellungen gefunden. Beim Kreuzheben bin ich erstaunlich schnell in eine saubere Ausführung mit stabilen Stand gekommen.

@Noizebasstard:
 
Zuletzt bearbeitet:

Noizebasstard

Well-known member
Moin moin uMirin,

Freut mich, dass du wieder aktiv bist. Mit deiner Impfgeschichte hast du ja echt eine Horrorzeit durchgemacht,stark dass du das überstanden hast und noch dazu wieder hier bei uns im Sport Forum gelandet bist. Am Besten von dieser mit Graphen oxid verseuchte Genspritze grossen Abstand nehmen,wundert mich dass du als Biologe da reingefallen bist... naja,aus Fehlern lernt man(Kenn ich zu gut xD )
Wie du sagst ,Anfangs eher moderart einsteigen,dieser Muskelkater den man nachm ersten Übertreiben hat ist einfach zu unmenschlich,muss man sich nicht geben,abgesehen vom Verletzungsrisiko usw.^^

Wegen dem Beugestand. Geh einfach mal ATG in die Hocke und schau in der Bottom position welcher Stand und welcher Winkel(rausdrehen der Füssstellung) dir da unten am besten liegt.genau diese Positionen kannst du verwenden beim Beugestart.

Musikgeschmack immer noch der Hammer, top track,schon einige male gut abegeangen drauf xD

Viel Glück und Erfolg wünsche ich dir für deine zukünftigen sportlichen Vorhaben,

lg Noize
 

uMirin

Active member
Moin Noize,

ja, eigentlich war mein Gefühl auch korrekt und hat mir gesagt ich soll die Impfung nicht machen. Irgendwann wurde es mir zu nervig und Urlaub stand an... Die schlechteste Entscheidung meines Lebens. Inzwischen ist wenigstens mein Gefühl wieder da und lieber wandere ich aus, als mich impfen zu lassen. Mal schauen, wann ich wieder komplett fit bin, aber es wird stetig etwas besser :)

Vielen Dank für den Ratschlag! Probiere ich beim nächsten Training gleich Mal aus :cool: Wenn ich die für mich passende Position gefunden habe, kann ich Dir die Ausführung auch Mal filmen und zuschicken, falls Du Dir die Zeit nehmen würdest :)

Zwischenbericht: Die Nacht war nach dem Training etwas unruhiger als sonst. Nach dem Training hat sich mein Kopf etwas drückend angefühlt und ein leichter Kopfschmerz war da. Nachts bin ich wieder gegen 3:00 Uhr aufgewacht und habe aufgrund der leichten Beschwerden eine Stunde zum einschlafen gebraucht. Nach wie vor habe ich das komische Empfinden am Kopf. Heute steht erst einmal Ruhe - leichte Spaziergänge - und viel Biochemie an. Ansonsten habe ich etwas Muskelkater.

Beim nächsten Training gibt's den nächsten Hardstyle Track :cool:

LG Mirin
 
Zuletzt bearbeitet:

GStar04

Well-known member
Mir kommt der Username uMirin auch noch bekannt vor. Grüß dich zurück an Bord. Ich selbst bin auch etwas logfaul geworden, vor allem dadurch dass ich beruflich einfach mehr zu tun habe. Trotzdem wird hier im Forum fleißig weiter trainiert!

Ich wünsch dir viel Erfolg beim Training, und freu mich natürlich immer wenn hier mehr Leute wieder ihren Log pflegen. 8)
 

uMirin

Active member
Heute findet mein nächstes Training statt. Diese Woche werden es mit Freitag also zwei Trainingseinheiten. Meinen Ernährungsplan und meine Ziele werde ich diese Woche noch ergänzen, sehr wahrscheinlich schon heute.

Ein neues Fazit seit gestern: Es befinden sich vermehrt Schwermetalle in meinem Organismus. Daher habe ich seit gestern mit meinem Arzt des Vertrauens einen Therapieplan aufgestellt. Ich denke, ich werde noch ungefähr 3 - 4 Monate brauchen um bei voller körperlicher Gesundheit zu sein. Aber wenigstens etwas. Das Krafttraining kann mich auf diesem Weg begleiten. Ende Februar bzw. Anfang März ist dann endlich auch die Hackenschmidt-Maschine im Keller. Meinen Keller habe ich bisher schon umgeräumt und bin dabei den letzten Schliff anzulegen.
 

uMirin

Active member
25.01.2022
0x0 Kniebeugen => Leichte Schmerzen im linken Knie beim Warm-Up ohne Gewicht
0x0 Kreuzheben => Aus Sicherheit ausgelassen
3x5 Bankdrücken 50 KG (+ 20 KG)
3x5 LH Rudern 32 KG (+ 2 KG)
3x5 KH Seitenheben 6 KG (+ 1 KG)

Leider hatte ich im linken Knie leichte Schmerzen beim Warm-Up. Neben der Botschaft, dass ich eventuell agonistische Autoantikörper gebildet haben könnte - und einem möglichen irreversiblen Schaden - hat mich das zusätzlich runtergezogen. Tränen liefen. Die Energie ging dafür ins Bankdrücken. Dran bleiben, weiter machen, bis zum Ende. Neuer Seitenhieb: Die Impfpflicht in Deutschland rückt näher. Toll! Und als Impfgeschädigter soll man nun sich den goldenen Schuss geben? LH Rudern ebenfalls mit Tränen.

Ich dokumentiere heute besonders genau wie mein Training war. Eventuell findet jemand hierdurch Halt. Vielleicht hilft es jemanden in einer belastenden Lebenssituation trotzdem weiter zu machen und nicht aufzugeben. Einfach weiter machen, egal wie auswegslos und schmerzhaft eine Situation erscheint.

Am Freitag geht es weiter. Dann mit Kniebeugen und Kreuzheben.

Letztes Video heute:

@Noizebasstard:
 
Zuletzt bearbeitet:

Noizebasstard

Well-known member
Hi mirin,
Du machst das schon richtig, drannbleiben und nicht runterziehen lassen,der Mensch ist ein viel stärkeres Wesen als er denkt,optimistisch und positiv bleiben ,gesund ernähren und dein Körper wird den Rest erledigen.
 

uMirin

Active member
Hi Noize, vielen Dank! Mein Ernährungsplan und meine Ziele sind nun ergänzt. Falls Du noch Ratschläge zum Ernährungsplan hast: Her damit.
 

Noizebasstard

Well-known member
Die Lebensmittel die du isst sind eh top,schau noch dass du nicht zuviel "versteckte" Salze in Fertigmischungen drinnen hast. Ich würde gezielt selber mit jodfreiem Salz anreichern. Ebenfalls würde ich alle Süssstoffe bis auf Stevia weglassen,vorallem Sucralose und co ,verwirrt bei mir extrem den Stoffwechsel, greif ich seit Jahren nicht mehr an,Bin Stevia Junky:) Kannst ja noch paar Linsen und Allg. Hülsenfrüchte mirein nehmen in den Plan. Salat, Salat und noch mehr Salat sollte nie fehlen,alle sorten quer durch die Bank :)
 

uMirin

Active member
Mein Muskelkater ist inzwischen nicht mehr so intensiv wie letzte Woche nach dem ersten Training. Bestenfalls kann ich morgen weiter trainieren. Zusätzlich würde ich dann Samstags eine weitere Trainingseinheit machen. Ich habe mir nun qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel organisiert. Mein Kaliumdefizit (innerhalb der Zellen) ist durch die Impfkomplikationen massiv in den Keller gerutscht. Daher habe ich mich - neben vielen Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen - für eine Supplementierung entschieden. Am liebsten würde ich trainieren, aber Erholung gehts eben auch nicht. Meine Angst, dass ich mein Blut so dünn wie möglich halten sollte ist inzwischen verschwunden und ich freue mich auf ordentliches Spachteln - wobei das bei mir erst bei 4000 KCAL anfängt :)
 

uMirin

Active member
28.01.2022
3x5 Kniebeugen 50 KG (+ 10 KG)
3x5 Kreuzheben 50 KG (+ 7.5 KG)
3x5 Bankdrücken 51 KG (+ 1 KG)
3x5 LH Rudern 32 KG
3x5 KH Seitenheben 6 KG

Bis auf ein gelegentliches - ganz leichtes - Zwicken in den Knien lief alles top. Meine Beinrückseite spüre ich durch das Kreuzheben sehr deutlich :D Für die nächste Woche ist an Lebensmittel alles organisiert um meinen Ernährungsplan ab spätestens Montag umzusetzen. Aktuell esse ich pro Tag einfach ein bisschen mehr und komme damit sehr gut zu recht. Ansonsten habe ich bis auf ganz leichte Kopfschmerzen und etwas Herz-Kreislauf-Belastung keine Beschwerden. Wundert mich ehrlich gesagt nicht, denn neben den damaligen Komplikationen - die ich doch irgendwie gut überwunden habe - kam der Sport eine lange Zeit viel zu kurz. Ende Februar bin ich drei Mal bei einem top Chiropraktiker, da lasse ich mir meine Knie ordentlich richten. Die Zukunft schaut also soweit ganz gut aus :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

uMirin

Active member
Ab heute kann ich endlich in Ruhe mit meinem Ernährungsplan beginnen. Heute findet auch wieder ein Training statt. Lediglich vom 07.02.2022 bis 13.02.2022 gibt es bei meiner Ernährung einige Einschränkungen. Dies hängt mit meiner aktuellen Therapieform zusammen und hat höhere Priorität, als in einer Woche ca. 1 KG Gewicht auf die Rippen zu bekommen. Ab dem 14.02.2022 ziehe ich meinen Ernährungsplan dann solange durch, bis sich auf meiner Waage kaum noch etwas tut. Im übrigen: Einen Kalium-Magnesium-Komplex zu substituieren war eine sinnvolle Entscheidung, denn mir geht es nochmals etwas besser als zuvor. Am 10.02.2022 bin ich einen Tag in den Niederlanden. Dort gibt es dann erst einmal Ayahuasca, das extremes Heilpotenzial hat. Trotz einiger bestätigter Studien möchte sich die Industrie mit "möglichen Placebos" rausreden. Sehr amüsant :)
 

Noizebasstard

Well-known member
Hi Mirin,hört sich gut an,freut mich das es vorwärts geht ei dir. Magnesium D3 ,B12 ,k2 und zink möchte ich auch nicht mehr missen!
Welche Form vom Magnesium nimmst du? Ich kann dir Dicitrat oder Bisglycinat magneium empfehlen.

Viel Spass in den Niederlanden,ayahuasa fehlt mir auch noch auf der Liste ,geniese es und grüsse mir die Lebensformen ausserhalb unseres 3 dimensionalen geistigen Käfiges (;
 

uMirin

Active member
Hi Noize, Magnesium beziehe ich aktuell von der Marke "Loges". Die drei anderen aktuellen Nahrungsergänzungsmittel sind bei mir von der Firma "Heidelberg Chlorella", die machen eine sehr gute Arbeit. Danke für die Empfehlungen! Mein Magnesium wird langsam leer, dann kann ich Deine Empfehlungen mal ausprobieren :) Haha danke, das werde ich machen. Meinem aktuellen Stand nach ist Ayahuasca die stärkste Medizin die ich kenne. Sogar beim Thema Autoimmunerkrankungen konnte Ayahuasca schon einige Menschen heilen. Einfach faszinierend.
 

uMirin

Active member
03.02.2022
3x5 Kniebeugen 56 KG (+ 6 KG)
3x5 Kreuzheben 52 KG (+ 2 KG)
3x5 Bankdrücken 52 KG (+ 1 KG)
3x5 LH Rudern 32 KG
3x5 KH Seitenheben 7 KG (+ 1 KG)

Durch das Warm-Up hatte ich bei den hohen Gewichten keine Beschwerden. Die Ausführungen waren sauber. Beim Kreuzheben habe ich noch aus Spaß 1x3 70 KG reingehauen. Die 1x5 70 KG wären auch locker drin gewesen, wenn nicht sogar insgesamt 3x5 70 KG. Jedoch möchte ich die Kraftwerke langsam steigern, das bringt mir in Zukunft viel mehr. Heute wird zum ersten Mal mein Ernährungsplan vollständig umgesetzt. Fuck BigBrother, Zyzz is watching us.

@Noizebasstard: Ab Minute 3:08
 
Zuletzt bearbeitet:

uMirin

Active member
Da morgen Ayahuasca ansteht, habe ich diesen Wochenanfang bewusst auf Trainingseinheiten verzichtet. Meiner Erfahrung nach sollte man sich - neben allen anderen wichtigen Aspekten - voll und ganz darauf einlassen. Bestenfalls kann ich ab Samstag wieder trainieren, wobei das für mich sehr wahrscheinlich ist :)
 

uMirin

Active member
Kurz und knapp: Es war eine mächtige dritte Ayahuasca Erfahrung. @Noizebasstard Ich kann Dir gerne meine drei Erfahrungen per .pdf mal schicken. Die kommende Woche trainiere ich entweder Mo./Di. oder Do./Fr.

Da ich Ende Februar bzw. die erste Woche im März mein Trainingsgerät erhalte, kann ich die aktuelle Phase als eine Art Vorbereitung auf mein eigentliches Training betrachten. Ich bin froh, dass mein letztes Training ohne Schmerzen war und mein Körper stabil genug für die Belastungen war.

Ich freue mich auf mein nächstes Training. Danke für Deinen bisherigen Support Noize!
 

uMirin

Active member
Seit gestern habe ich leichte Halsschmerzen und etwas mehr Wärmebedürfnis. In meinem Haus - mit zwei weiteren Familien - sind alle anderen Mieter an SARS-CoV-2 erkrankt. Allen geht's top, vielleicht habe ich etwas davon abgefangen. Zwar ist damit heute kein Training möglich, aber schon morgen kommt meine Hackenschmidt Kniebeuge Maschine. Das bedeutet: Beim nächsten Training kann ich richtig durchstarten. Bilder von meinem Trainingskeller folgen! Und mit den Bildern auch gleichzeitig meine nächste Trainingseinheit :cool:
 

uMirin

Active member
Das Gerät ist da und wird heute aufgebaut. Bilder vom Keller folgen. Spätestens morgen gibts die erste richtige Trainingseinheit. Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind :) Mit diesem Post beginnt nun die eigentliche Phase, in der ich alte Kraftwerte überholen werde und meine bestmögliche Form anstrebe.

EDIT: Der Keller ist fertig. Ohne Regale wäre es noch geiler. Ein kompletter Trainingskeller, das wärs. Aber dann killt mich meine Freundin :) Ohne den Heizkessel wäre auch nochmal mehr Platz, aber den Platz kann der Heizkessel ruhig haben, schließlich will ich definitiv nicht aufs Heizen in unserer Wohnung verzichten :D
 

Anhänge

  • P_20220216_191058.jpg
    P_20220216_191058.jpg
    753,7 KB · Aufrufe: 2
  • P_20220216_191154.jpg
    P_20220216_191154.jpg
    582,7 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:
Oben