Kann man eine Entzündung des Zwölffingerdarms durch (zu) viel Sport bekommen?

Chimp

New member
Bei mir wurde im Juni eine Entzündung des Zwölffingerdarms festgestellt. Das Ergebnis der Untersuchung bekam ich im Juni jedoch war die Untersuchung bereits im Mai. Danach musste ich während 4 Monaten morgens und abends einen Säureblocker einnehmen. Damit bin ich jetzt seit ungefähr 3 Wochen fertig. Ich bin mir nicht sicher ob die Entzündung weg ist, ich gehe aber noch Ende des Monats deswegen zum Spezialisten. Mein Bauch scheint aber nicht mehr so oft aufgebläht zu sein und beim Sport ist es auch besser mit dem Aufstoßen geworden. Jedoch ist das Aufstoßen nicht zu 100% weg.
Eine Diät oder Ernährungsumstellung wurde bei mir nicht erwähnt. Ich habe nur den Säureblocker verschrieben bekommen. Jedoch bin ich auch sehr schlank und vielleicht hat der Arzt deswegen nichts von einer Ernährungsumstellung gesagt als er mir sagte dass ich eine Entzündung habe.

Die Untersuchung wurde bei mir gemacht da ich schon seit mindestens 3 Jahren oft einen aufgeblähten Bauch habe und nicht viel bei Allergietests rauskam. Außerdem sind mir manchmal beim Sport kleine Essensreste sauer aufgestoßen. Ich ernähre mich gesund, trinke fast nie Alkohol und rauche nicht. Das einzige Medikament das ich nehme ist ein Statin wegen familiäre Hypercholesterinämie, sonst nehme ich nur Medikamente wenn ich krank bin und trotzdem habe ich eine Entzündung des Zwölffingerdarms.

Ich habe bis jetzt noch nie gelesen das Sport eine Entzündung des Zwölffingerdarms begünstigen oder auslösen kann. Jedoch wollte ich einfach mal nachfragen ob auch noch andere Sportler dieses Problem kennen. Vielleicht hat es ja trotzdem was mit viel Sport zu tun.

Weiss hier zufällig jemand ob man eine Entzündung des Zwölffingerdarms durch (zu) viel Sport bekommen kann?
 
A

Anzeige

Re: Kann man eine Entzündung des Zwölffingerdarms durch (zu) viel Sport bekommen?

MarkusHahn

Active member
Also vielleicht stammen Deine Probleme daher woher meine stammen: Ich esse zu schnell, ich kaue zu wenig. Bis jetzt habe ich es nicht geschafft mir das abzugewöhnen oder besser gesagt: Langsames Kauen anzugewöhnen. Mein Tipp bis Du das geschafft hast, mache was ichtue: Ich koche jeden Tag mindestens 1,5 Liter Tee, mal Grüntee, mal Früchtetee und koche immer ein paar Scheiben frischen Ingwer mit. für die Tage an denen es mir wirklich schlecht geht nehme ich Iberogast Advanced, ein pflanzliches Mittel jetzt auch ohne den kritischen Inhaltsstoff Schöllkraut, und deshalb recht gut verträglich mit Kräuterauszügen. Aber an dem langsamen Essen kommen wir beide nicht vorbei! Sporn Dich an!
 

Llama

Well-known member
Zuviel Sport ist eine Art von Stress für den Körper. Das wird nicht spezifisch Zwölffingerdarmentzündungen verursachen aber jede Art von Stress macht den Verdauungsvorgang weniger effizient und kann auf Dauer zu Problemen führen (kurz gesagt weil das vegetative Nervensystem immer auf hauptsächlich Aktion eingestellt bleibt statt auch mal auf Entspannung/Verdauung/Reparatur umzuschalten). Gründliches Kauen macht die Arbeit des Verdauungstraktes generell leichter aber wenn´s zusätzlich dazu führt dass Mahlzeiten Ruhepunkte im Tag werden schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.
 
Oben