Ungesunde / möglichst schnelle Abnahme / HILFE

Lancer124

New member
Hey Leute, ich brauche DRINGEND Eure Hilfe

Bevor ich Euch von meinem Problem erzähle:
Mir ist bewusst, dass eine schnelle Abnahme ungesund und schädlich für den Körper ist.
Ich habe mich in meiner Vergangenheit viel mit Kampfsport / Ernährung und co. beschäftigt, habe viele Bücher gelesen und mich mit vielen Personen über den Körperaufbau / Fettabbau unterhalten.

Vor einem Jahr wog ich 75kg bei 188cm Größe.
Dann erlitt ich einen schweren Verkehrsunfall / war 10 Monate an mein Bett
gefesselt, seit 2 Monaten kann ich mich wieder ''bewegen''. Nächste Woche werde ich jedoch wieder ins Krankenhaus eingeliefert und werde dort ein paar Monate im Bett bleiben müssen.

In diesem Jahr im Bett habe ich 25kg zugenommen, wiege nun 109,5kg.
Durch meine drastische Gewichtszunahme habe ich Depressionen bekommen.
Antidepressiva helfen nicht, ich kann auch keinen Sport machen um etwas zu ändern.

Ich benötige einen Ernährungsplan mit dem ich möglichst schnell abnehmen kann,
da es mit den Depressionen immer schlimmer wird und ich nicht mehr zurecht komme.

Was würdet Ihr mir empfehlen? Ich habe an die Dukan- und an die Militärdiät gedacht.
Mit welcher Diät hattet Ihr Eure besten Erfolge?

Ich habe in meiner Vergangenheit bereits 140kg gewogen, habe schnell abgenommen, jedoch mit Ephedrin. Diesmal möchte ich es ohne versuchen.

Bitte hilft mir!

Ich danke Euch im Vorraus!
 

OHP92

Well-known member
kannst du dich dann gar nicht bewegen?
dann kannst du nur über die kcal-aufnahme regulieren. wobei der verbrauch dann extrem niedrig sein wird
 

FitterFit

New member
Für sowas bist du in Fitness Foren oder generell im Net an der falschen Adresse, sowas muss genau überwacht werden.
 

Rik

New member
Wenn du an Depression leidest und alleine nicht mehr klarkommst, dann brauchst du Hilfe von einem Psychologen oder Psychiater, je nachdem ob du Medikamente (Anti-Depris) nehmen sollst.

Das sollte aus meiner Sicht oberste Priorität haben.

Was Diäten angeht: Bitte tu dir das jetzt nicht auch noch an.
 

Lancer124

New member
Vielen Dank für Eure Antworten! Ich bin schon bei einem Psychologen. Der einzige Weg die Depressionen zu bekämpfen ist abzunehmen. Wie schon geschrieben helfen die Antidepressiva überhaupt nicht, haben schon mehrere ausprobiert.

Nein, ich werde auch an meinen Oberschenkeln operiert, werde mich deshalb überhaupt nicht bewegen können :/

Warum hat die Reduzierung vom Körperfett in diesem Forum nichts verloren?
 

Das Experiment

Well-known member
Warum hat die Reduzierung vom Körperfett in diesem Forum nichts verloren?

Weil sie in deinem Fall das Mittel eines Therapie-Zwecks ist. Wir können und dürfen dir aber keine medizinischen Ratschläge geben. Es ist nicht abwegig, dass du einen hier gut gemeinten Ratschlag als Ausgangspunkt nimmst, eine Essstörung zu rechtfertigen.
 

sportybabe

New member
Was isst du denn so? Fettarm zu essen ist in der Hinsicht sicher nicht verkehrt. Ess viel Bohnen und Kichererbsen und Gemüse.
 

PhilippOM

New member
Low Carb Diät mit hohen Kaloriendefitzit also Tagesbilanz von 1500-1200kcal und viel Wasser. Hab es genauso gemacht ist ungesund und nicht zu empfehlen du nimmst damit mind. 7-8 Kilo im Monat ab.
 
Oben