Muskelvolumenzuwachs für einen Neuling

DausD

New member
Hallo,

ich bin 'ne Couchpotatoe und sehe entsprechend aus: 33 Jahre, 171cm, 85 kg, kaum Muskelmasse (nehme ich mal an, habe keine Waage dafür).
Nun habe ich endlich den Entschluss gefasst, abzunehmen und Muskeln aufzubauen.
Das Abnehmen habe ich vor zwei Jahren schonmal geschafft und durch Corona leider wieder vernichtet. Nun soll es aber dauerhaft werden.
Wie habe ich das gemacht? Mit LifeSum meine Kalorien gezählt und jeden zweiten Tag joggen, etwa 5km. Damit habe ich in drei Monaten 10 kg und einige cm an Umfang verloren. Damit habe ich jetzt auch wieder angefangen.

Nun möchte ich aber wirklich in Form kommen. Kein zweiter Arnie, das ist nicht mein Ziel. Fett runter, Muskelmasse rauf.

Ich habe aktuell nicht wirklich Lust, in ein Fitnessstudio zu gehen, da ich dafür einfach - in meinen Augen- viel zu untrainiert bin. Ich hätte ein besseres Gefühl, wenn ich mich wenigstens ein bisschen "vorbereiten" könnte. Zumindest soweit, wie ich es zuhause kann.
Daher habe ich etwas recherchiert und bin natürlich komplett überfordert mit Hypotrohpie, Maximalkraft und und und.
Um das Motto "Einfach starten" umzusetzen, habe ich mir diesen Plan herausgesucht. Diese Übungen mache ich derzeit mit Kurzhanteln, jeweils 7.5 kg. Damit schaffe ich drei Sätze á 10 Wiederholungen.

Das mache ich jeden zweiten Tag. An den anderen Tagen jogge ich 5km und einen Tag mache ich Pause.

Nun meine Fragen:
1) Bin ich überhaupt auf dem richtigen Weg, um mein Ziel zu erreichen?
2) Ist das zuviel/zuwenig?
3) Sind das die richtigen Übungen?
4) Wann sollte ich Gewicht erhöhen?


Vielen Dank für Eure Hilfe!
 

LeylaLili

New member
Toller Beitrag.

Ich würde erstmal sagen nimm paar Pfunde mal ab. Es wird wesentlich einfacher sein mit weniger Körperfett Muskeln aufzubauen. Zum Beispiel kannst du dein Ziel auf 5 bis 7 Kilo setzen. Laufe viel und mache erstmal 10000 Schritte jeden Tag 2 Wochen lang. Danach kannst du langsam mit Workouts anfangen. 1 Woche lang Bauch-Beine-Po-Arme. 1 Woche spaeter immer mehr und mehr.

Viel Glück und vergiss bitte nicht nach dem Training viel Proteine zu verzehren. Gesunder Schlaf und viel Wasser sind auch A und O dieses Planes.

Lg
 
Oben