Erfahrung mit wie am besten schnell und gesund abnehmen?

Kuro

New member
Hai,

bei mir ließ sich der Bauchspeck nach den Feiertagen nicht abtrainieren, trotz regelmäßiger Sit-ups habe ich seit einer Weile Rollen um die Hüfte was mich nervt.Ernährungsfehler ist vermutlich, dass ich mich nach dem Essen häufig hungrig fühle und zwischendurch knabbere, Kartoffelchips & Co. Also auch bei mir ist es der Bauchspeck, den ich abbauen will, wobei ich den Eindruck habe die Brust wabert auch schon. Will ich schnellstens wieder weg haben. Habt Ihr Tipps?
 

Noizebasstard

Well-known member
Hi,probiere mal 1-2 Wochen mit z.b. fddb dein Essen zu trackn,damit man erkennen kann wie sich die Makrowerte bei dir aufteilen und um die Gesamt kcals ,dem Verbrauch den du hast,gegenüberzustellen. dann wirst du schön sehen wo der Fehler liegt (;

Falls dir das zuviel Aufwand ist,chips und Knabberzeug einfach durch rohkostgemüse ersetzen,lässt sich auch gut snackn.
Tausche weissmehle auf Vollkorn aus ,Ballaststoffe spielen in Bezug aufs Sättigungsgefühl auch eine wichtige Rolle.
Andauerndes Heisshungergefühl deutet auch darauf hin, dass du zuwenig grünes rohes Geüse wie salat und co isst.

Viel Erfolg!

lg
 

tuschy

Member
Da schließe ich mich Noizebasstard an, tracke mal dein Essen. Viele Menschen denken, sie essen gesund und halten ihre Kaloriengrenze ein. Man vergisst eben die kleinen Dinge zwischendurch, die sich am Ende des Tages eben schon auswirken. D mal ein bissen, dort mal ein Schluck - das mag nicht viel erscheinen aber es reicht dann eben um mehr Kalorien zu sich zu nehmen als man verbraucht. Selbst wenn es dann nur 100 oder 200 kcal sind, über lange Zeit nimmt man dann eben zu.

Würde aber echt mal dein normales Essen beibehalten, zumindest für die nächsten zwei Wochen oder so. Einfach damit du siehst was Sache ist. Dann kann man immer noch etwas Umstellen. Aber dann hast du es eben schwarz auf weiß, dass du zu viel zu dir nimmst.

Was mich an der Frage stört ist, wieso muss es schnell gehen?
Das sind ganz falsche Vorstellungen. Schnell und gesund bekommt man eventuell noch ein wenig zusammen. Schnell und nachhaltig dann eher weniger. Geht es schnell dann heißt das, es geht auch schnell wieder in die andere Richtung. Abnehmen und Gewicht halten ist keine einmalige Sache. Das bedarf eher einer Umstellung. Die Umstellung muss dann aber auch zur Normalität werden, die ist permanent.
 

Kuro

New member
Danke euch sehr für die Infos und Tipps! Bernhard @Fit und Gesund das tönt wenig nach natürliche Sache bei diesem Geschmacks Sortiment, aber wie ging es dir damit?

@tuschy mit schnell meinte ich so etwa über die kommenden Wochen. Hab mir den Polster super rasch hochgefressen weshalb ich das pronto wieder los werden will, aber du hast wohl recht, kommt mir selbst irgendwie unrealistisch vor.

Das mit dem Tracken mache ich seit Anfang Februar @Noizebasstard mit diesem worksheet
meintest du sowas?
 

Noizebasstard

Well-known member
Danke euch sehr für die Infos und Tipps! Bernhard @Fit und Gesund das tönt wenig nach natürliche Sache bei diesem Geschmacks Sortiment, aber wie ging es dir damit?

@tuschy mit schnell meinte ich so etwa über die kommenden Wochen. Hab mir den Polster super rasch hochgefressen weshalb ich das pronto wieder los werden will, aber du hast wohl recht, kommt mir selbst irgendwie unrealistisch vor.

Das mit dem Tracken mache ich seit Anfang Februar @Noizebasstard mit diesem worksheet
meintest du sowas?
Ich meinte damit,dass du alles was du isst,abwiegst und in einer app, wie z.B dieser ,trackst, https://fddb.mobi/
Dann nach 2 Wochen einfach mal deine Durschnittswerte posten,dann kann man genau sehen wo der Fehler liegt.
 

tuschy

Member
Sicherlich kann man es auch gleich richtig machen aber für den ersten Überblick braucht man es meiner Meinung gar nicht so kompliziert machen. Da reicht es wenn man sich einfach nur aufschreibt (oder in einer App einträgt), was man in welchen Mengen gegessen hat. Meiner Meinung nach reicht es mal die Kalorien genau zu sehen. Dafür aber wirklich alles notieren. Ich finde man muss jetzt in der Phase nicht wiesen wie viele Gramm Proteine man zu sich genommen hat und wie viele Gramm Kohlenhydrate...

Dann schraub deine Ernährung wieder auf ein normales Level hinunter. Dann wird das auch wieder "schnell" in die andere Richtung gehen.
 

Kuro

New member
Ich meinte damit,dass du alles was du isst,abwiegst und in einer app, wie z.B dieser ,trackst, https://fddb.mobi/
Dann nach 2 Wochen einfach mal deine Durschnittswerte posten,dann kann man genau sehen wo der Fehler liegt.

Super Tipp, ich bin noch nicht dazu gekommen, mir das anzusehen. Derzeit viel zu tun im Job. Ich denke so eine App kann was bringen @tuschy wobei ich muss sagen, ich möchte tatsächlich auch mal eine smartphone Diät einlegen. 3 Tage soll Wunder wirken um sich richtig zu sammeln bei Kopf frei. meine Frau hat mir einen Link geschickt: für ein Nahrungsergänzungsmittel welches das stete Hungergefühl eindämmt, Plantocaps EA das jetzt aber nicht wie Protein shakes Muskelmasse aufbaut. Ich überlege es mir mal wobei ich es schon gut fände wenn das Loch im Bauch nicht dominieren würde. Unter der Arbeit knurrt bei mir tatsächlich manchmal lautstark der Magen.
 

tuschy

Member
Na dann mach es eben analog. geht ja auch und ist eventuell sogar schneller. Da geht es nur darum sich vor Augen zu führen was man wirklich so zu sich nimmt. Da brauche ich jetzt keine Grafik dazu oder irgendwelche Tipps der App - aber jeder wie er mag.
Naja das Hungergefühl zu minimieren ist jetzt auch was ganz anderes als ein Proteinshake. Nur weil das beide Nahrungsergänzungsmittel sind, würde ich nicht beide vergleichen. Du musst wissen wozu jedes Mittel dient.
Es kann jetzt schon sinnvoll sein bei der Übergangszeit das Hungergefühl zu minimieren, es sollte aber nicht darauf hinauslaufen, dass du generell zu wenig isst. Ja, das ist auch ein Problem. Das ist kein Wettbewerb wer weniger Kalorien zu sich nehmen kann. Deine Ernährung sollte ja auf ein Level kommen, dass du über lange Zeit aufrecht erhalten kannst. Ein kleines Defizit ist schon ok, nur wenn es dann zu viel wird, bekommst du irgendwann Hunger bzw. du kippst beim Training zusammen.
 

Kuro

New member
So, die Appetithemmer bringen es. Ist ja in dem Fall nichts drin was schlecht wäre, wobei das mit dem Kalorien zählen habe ich so nich drauf in der nötigen Regelmäßigkeit. Ich fühle mich jedenfalls wieder gut beim Training, das Gewebe ist less schlapp und ich denke diese EA Kapseln halfen dabei. Ich esse zusätzlich aber auch Unmengen an gesättigten Fettsäuren aus dem Kokosfett (92%) aber zugegeben auch tierische Fette und Proteine.
 

tuschy

Member
Würde dennoch raten dir zumindest ein, besser zwei Wochen mal alles aufzuschreiben und zu schauen, was du da alles zu dir nimmst und wo du am Ende des Tages stehst.
Woher willst du denn jetzt wissen ob du ein Defizit hast oder nicht?
 

Kuro

New member
In der Vorwoche lag ich flach und habe offenbar einiges an Gift aus dem Körper geschwitzt.

Ernährungstechnisch bin ich jetzt sehr gut in das Keto Prinzip reingekommen

  • Kohlenhydrate: 10 Prozen
  • Proteine: 30 Prozent
  • Fett: 60 Prozent
Habe gute Anleitungen und Wochenpläne, die ich in der Fastenzeit akribisch eingehalten habe, viele Omlette in allen Variationen, aber auch Bananen shake mit 3 bis 4 rohen bio Eiern drin, für die frischen Enzyme. Einige Rezepte sind für die ganze Familie geeignet, Quark Pancakes mit Obst zB.

Bin zufrieden mit dem aktuellen Ergebnis, den hardcore Waschbrettbauch hatte ich ohnehin nie ;)
 

Kuro

New member
Weight Watchers waere auch eine Option, oder? Bin mal gespannt auf die Antworten.
Hast du das schon gemacht, bzw ist es für dich damit gut gelaufen? Es interessiert mich tatsächlich, wie das abläuft. Bin gespannt. Für manche passt das gut. Stimmt es, dass es da eine App für gibt?

Die Heißhungerattacken nehmen jedenfalls ab. Je mehr Kohleydrate ich esse, desto vermehrt tauchen sie auf. Konnte ich so beobachten. Aber die Endlich Abnehmen Kapseln bremsen das aus. Sage ich vor allem wegen der Feiertage, da komm ich einfach nicht drumrum und schlage über die Stränge
 

tuschy

Member
Weight Watchers waere auch eine Option, oder? Bin mal gespannt auf die Antworten.
Man muss sich das halt anschauen ob es etwas für einem wäre. Ich war jetzt noch nie bei den Weight Watchers aber ich denke in erster Linie geht es dabei um die Unterstützung, die man von den anderen Mitgliedern erhält. Wenn man das braucht, e seinen gefällt, dann soll man es ruhig probieren. ich sehe das nicht so kritisch weil eben nicht jeder alles von sich aus machen kann oder die Disziplin und das Wissen hat.

Die Heißhungerattacken nehmen jedenfalls ab. Je mehr Kohleydrate ich esse, desto vermehrt tauchen sie auf. Konnte ich so beobachten. Aber die Endlich Abnehmen Kapseln bremsen das aus. Sage ich vor allem wegen der Feiertage, da komm ich einfach nicht drumrum und schlage über die Stränge

Naja gerade das soll ja nicht passieren. Man muss Konstanz hineinbekommen. Dann wird es irgendwann zur Routine. Man kann ja durchaus alles essen aber eben mit Maß und Ziel. Genau dafür sollen ja Flohsamen oder EA Kapseln helfen. Das reduzierte Level wird ja erst zur Normalität wenn man es über einen längeren Zeitraum einhält und es auch regelmäßig so macht. Der Körper gewöhnt sich schon daran. Und wenn man mal mehr isst, ist es ja nicht verboten diese Energie auch zu Verbrennen. Dann macht man halt an diesen tag mehr Sport. Wenn man die zusätzliche Energie verbrennt, ist es nicht so schlimm. Mehr essen und nichts tun, führt eben zu keinem guten Ergebnis.
 

Kuro

New member
Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, ganz im Ernst. Das Schuften in der Muckibude, mein Outdoor Training und insgesamt die Disziplin haben sich bewährt. Ich bleibe erst mal dran. Danke für die Infos usw!
 
Oben