Abnehmen mit Abnehmmittel?

Bredl

Member
Hallo ihr Lieben!

Ich möchte gern mal in die Runde fragen, ob jemand Erfahrung hat mit Abnehmmitteln? Ich habe gehört es gibt gute Abnehmtees, aber bringen die wirklich was? Und habt ihr Erfahrungen mit Diätshakes , die bei euch geholfen haben?
Ich möchte gern mein Gewicht reduzieren, weil ich glaube, dass es für mich gesünder ist. Ich ernähre mich zwar gesund und ansgewogen und mache viel Sport, aber an meinem Gewicht ändert sich nichts. :(

Ich bin für jeden Tipp von euch sehr dankbar!
 
A

Anzeige

Re: Abnehmen mit Abnehmmittel?

Rik

New member
Hallo,

um deine Situation besser einzuschätzen, gibt uns mal ein paar Daten zu dir durch: Grösse, Gewicht, sportliche Aktivität, kcal-Aufnahme pro Tag

Schöne Grüsse
 

fitnessfan101

New member
Hallo,

Habe schon diverse Tees getrunken, die einem helfen sollen beim Abnehmen. Zum Beispiel den GymTea. Hat aber nichts gebracht, ist auch nicht gerade billig! Also von Abnehmtees halte ich nicht mehr viel, allerdings trinke ich gerne Grünntee, glaube aber auch nicht, dass der wirklich helfen kann..
 
G

Gast89663

Guest
Abnehmen beginnt nach meine Erfahrung im Kopf.
Wenn Du mental bereit bist, Gewicht "loszulassen", schaffst Du das mit oder ohne Hilfsmittel. Eine Freundin von mir hat mit der Vegan Challenge von Hildmann abgenommen, eine andere mit einem Eiweissshake, eine hat 2 Monate komplett auf Zucker verzichtet und 4 Kilo abgenommen, ohne weitere Einschränkungen.
Im Internet findest Du zu allem Möglichen Erfahrungsberichte. Im Grund ist es so, vieles funktioniert für manche aber nichts für jeden.
Generell: Schau doch mal, wodurch Du zu viele Kalorien zu Dir nimmst und setze da an. Z.B. zu viel Zwischendurch, zu viel Fettiges, zu viel am Abend etc oder wenn Du Stress hast, wenn Wochenende ist, wenn Du Besuch hast, wenn Du Dich belohnen willst oder was auch immer... wenn Du hier nicht die Ursachen anschaust und dafür Lösungen findest, dann wird das schwierig mit dem dauerhaften Abnehmen, so ist jedenfalls meine Beobachtung.
 

FitterFit

New member
Die meisten Tees helfen beim entwässern aber da hört es auch schon auf. Es gibt Teesorgen die den Körper unterstützen beim Stoffwechsel aber durch die Tees selber nimmst du nicht ab. Andere Mittel helfen nur in Verbindung mit einer Diät, letztenendes ist es die Diät die das Gewicht sinken lässt und nicht das Mittel.

Bewusst Leben und sich keinen Stress machen ist die Methode.
 
G

Gast28031

Guest
Abnehmen beginnt auch im Kopf, stimmt schon, aber solange du trotzdem weiter Essen in dich rein stopfst und dich nicht bewegst, dann bringt dir auch die mentale Einstellung nicht viel. Zucker weg lassen, bin ich absolut dafür. Also ich denke auch das Tee trinken bringt Dir nicht unbedingt was, wenn Du jeden Morgen Donuts und Nutella frühstückst, Du solltest schon zusätzlich deine Ernährung umstellen.

Es gibt aber so Ergänzungsmittel, die Du nehmen kannst, und die deine kompette Nahrung ersetzen. Dass muss man halt mögen. Ich habe meine Diät mit DrSlym unterstützt, dass wurde mir damals von einem Freund empfohlen.

War zwar effektiv und ich habe, denke ich schnelle Kilos verloren, muss man wie gesagt aber mögen. Und wenn Du so eine Tee Diät machen willst, würde ich Dir empfehlen nur grünen Tee zu trinken und viel Suppe zu essen.

Halte uns auf dem Laufenden was du machst :)
 

Bredl

Member
Danke für Eure Antworten und Tipps.
Also an Tees oder so glaube ich jetzt auch nicht, ich habe eher an so shakes gedacht. Sehe auch immer die Almased Werbung aber ich traue mich an die Dinge nicht so recht ran, deswegen wollte ich erstmal ein paar Erfahrungen lesen. Was ist dieses DrSlym? Konnte dazu irgendwie nicht wirklich was finden.
 
G

Gast28031

Guest
Sorry für die späte Antwort, hatte den Thread erst nicht wiedergefunden.
Drslym musst du mal googeln, ist sehr bekannt und schnell zu finden im Internet. Ist eben ein Shake, bin aber mittlerweile weg davon. Ich hatte ein spontanes aber sehr interessantes Gespräch mit einem Heilpraktiker. Erst musste ich die Unterhaltung sehr belächeln, weil ich nicht so viel davon halte. Aber er hat mich auf eine Sache gebracht die ich denke ich mal ausprobieren werde. Anstatt solcher Shakes, soll ich versuchen Minerale über Salze einzunehmen. Diese treiben den Stoffwechsel an und verhelfen zur Fitness usw. Mal schauen, ich werde mich an der Stelle mal schlau machen.
 

Bredl

Member
Okay?!
Naja von diesen Shakes liest man des öfteren, dass es gar nicht "gesund" für den Körper sein kann usw.
Ich gehe davon aus, dass diese Salze, wie du meinst, dann eine natürliche Variante sind, wenn du beim Heilpraktiker gewesen bist? Was meinst du genau damit und wie wendest du es an? Bzw hast du nun überhaupt Erfahrung damit gemacht?
Klingt ja erst einmal interessant.
 

MarkusHahn

Active member
Low Carb Riegel sind die Antwort

Habe mir bei Amazon ein paar Low Carb Protein Fitness Riegel rausgesucht:

1.Guck mal nach dem Bodylab 24 crispy chocolat sehr leckerl

2. der hier ist wie Fensterkit, Eat Clean Bar (vom Riegel immer ein Stück "abdrehen" einen Schluck warmen Kaffee in den Mund, dann geht es.
aber was Inhaltsstoffe, Proteingehalt, und viel Balaststoffe unschlagbar
Preislich ca 14,90 ein Paket sind beide Bodylab Riegel unschlagbar.

2. und der schmeckt wie Torte: Sanaponte Eiweiß Pro Riegel.
Den aber nur kaufen, wenn du sparen willst, wenn da "Blitzangebot steht" so für 24,90 €

Übrigens, nicht nach den "Kohlehydraten" schauen, sondern nur nach "Zucker" die anderen Kohlehydrate erhöhen nicht den Blutzucker, sind mehrwertige Alkohole . Das sind Polyole (Es handelt sich um Zuckeraustauschstoffe wie Xylit, Isomalt oder Sorbit, die in der Natur vorkommen)

Bei mir ist es nämlich das Belohnen zwischendurch, oder das Abends noch arbeiten, das nach Belohnung schreit, und dann ist ein Riegel eine Super Alternative. Auch als Heißhungerstopper vor einem Mittagessen (man isst weniger und schlingt nicht mehr so) ideal geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernstz

New member
Abnehmen kann man am besten über Sport und eine kontrollierte Ernährung IMO.

Zunehmen ging ja auch nicht von heute auf Morgen, wer also 20 KG in 5 Jahren zugenommen hat darf auch ruhig 5 Jahre für das Abnehmen einplanen.
 

Nico645

New member
Was mir bei meiner Diät sehr geholfen hat, war viel zu trinken. Natürlich nur Wasser oder ungesüßten Tee. Dadurch, dass du relativ viel trinkst, bleibt ja gar kein Platz mehr im Magen für viel Nahrung und dein Hungergefühl kann auch gar nicht mehr so groß sein.

Hast du schon einmal von Negativ-Kalorien gehört? Das sind Lebensmittel, die einen so geringen Kaloriengehalt haben, dass der Körper bei der Verdauung mehr verbrennt, als er durch sie aufnimmt. Halte ich auch für eine praktische Sache :lachen: Zu denen zählen Grüne Bohnen, Melonen, Rote Beete, Gurke, Mango, Spinat, Spargel. Vieles davon kann man wunderbar "zwischendurch snacken" und hat dabei etwas für seine Diät getan.
 

Bredl

Member
Nico645, wenn man aber so viel trinkt, dehnt man den Magen dann nicht unnötig aus? Dadurch entsteht doch auch mehr Hungergefühl oder hab ich da jetzt einen Knoten im Kopf? :D

Die Negativkalorien hören sich richtig gut an, das versuche ich auf jeden Fall mal! Ich liebe ja Rote Beete und Bohnen.: ) Vielen Dank für den Anreiz!
 

Nico645

New member
@Bredl das freut mich zu hören, wenn ich dir nützliche Tipps zum Abnehmen geben konnte.
Eine andere Möglichkeit, welche mir gerade eingefallen ist, ist die, dass es auch Tees gibt, welche beim Abnehmen helfen, wie beispielsweise grüner Tee.
 

OHP92

Well-known member
man braucht überhaupt keine "hilfsmittel" um fett zu verlieren. der einzige weg womit das realisiert werden kann ist ein kcal-defizit. sprich weniger essen und ggf. mehr bewegen.

im grunde beruht eine erfolgreiche diät darauf, einiges wegzulassen, da find ich´s immer merkwürdig wenn man sich zum abnehmen etwas kaufen muss ;)

die wenigen mittel die wirklich in der lage sind köperfett zu verbrennen sind idR hochgradig gesundheitsschädlich, das kann man sich durch ein wenig disziplin ersparen.
 

superheld2018

New member
Stimme zu! Man braucht keine Hilfsmittel. Einfach mal auf unnötige Sachen verzichten (man weiß was man nicht essen sollte, isst es aber trotzdem).
Disziplin und Willenskraft sind hier die Antwort! Arbeite daran und Erfolge werden kommen.
Es gibt zig verschiedene Formeln wie man abnehmen kann, aber du musst eben das finden was für DICH am Besten ist!
 

devil87

New member
Hallo,
unabhängig von dem was im Volksmund so kursiert, es gibt nur eine einzige Methode die wissenschaftlich bestätigt wurde: Das Kilokaloriendefizit.
Ich habe von knapp über 90kg mit intermittierendem Fasten (4/20 Rhythmus, wobei sich das bei 1200 kcal auf 1/23 verlagert hat weil ich das in einer Mahlzeit reingeschaufelt habe)und gleichzeitig eine Kcal Beschränkung auf 1200 mit nur 3 mal Sport in der Woche in 4 Wochen über 10kg wegbekommen.
Wichtig ist das Trinken 3 Liter pro Tag waren es bei mir.
Momentan halte ich mich zwischen 78 und 80 mit einem biestigen Workout und einer kontrollierten Ernährung.
Während des intermittierenden Fastens habe ich einen Tag am Wochenende immer über die Stränge geschlagen (Burger im Diner, American Sandwich zum Frühstück) aber ich hatte nach der Diät ein viel besseres Körpergefühl wie und wann ich esse. Seit dem bin ich nicht mehr die "Fresshydra" wie man mich vorher nannte XD.
Meine Erfahrung damit ist sehr gut und ich würde nie im Leben auch nur 1 Cent für irgendwelche Abnehmmittel ausgeben, da werf ich sie lieber in nen Glücksbrunnen und hoffe das der Placeboeffekt mich dazu bringt was zu ändern.
Grüße
 

margaret1

New member
Etwa 3 Monate lang nahm ich Meridia 15 mg ein. Es hat mich unterstützt, während ich Versuche machte (am Ende erfolgreich), mit einer gesunden Ernährung und dem regelmäßigen Trainingsplan zu beginnen. Nach 6 Monaten habe ich insgesamt 21 kg verloren. Ich brauchte nur zusätzliche Hilfe. Jetzt kann ich ohne Schlankheitspillen auskommen. Nämlich Medikament Meridia habe ich online auf pharmacy - weightloss.net gekauft
 
Oben